fading.de, das große Portal für Rundfunkfernempfang

Ausgabe für Braille-Zeile und Screenreader.

Deutschlandrundspruch des VFDB

Aktuelle Ausgabe

Nachstehend finden Sie die aktuelle Ausgabe des Rundspruchs des Verbands der Funkamateure in Telekommunikation und Post e.V. (VFDB). Diese Publikation erfolgt mit freundlicher Genehmigung des VFDB.

Weitere Informationen zum Verband finden Sie auf der Website des VFDB. Für den Inhalt ist allein der VFDB verantwortlich.

Live-Sendung

Der VFDB strahlt den Rundspruch am jeweils 1. Samstag des Monat um 15.00 Uhr UTC auf der Frequenz 3.639 kHz in LSB aus.


VFDB - RUNDSPRUCH
________________


Liebe YLs und OM,
Ihr hört den Rundspruch des VFDB e.V., Ausgabe Juni 2021.
Meldungen aus dem VFDB-Hauptvorstand
Die OV- und BV-Anteile sind an die BV-Kassen angewiesen worden. Bei Fragen hierzu bitte an die Kassenverwalter in den BVen wenden.


Beim Hauptvorstand haben sich Mitglieder aus unterschiedlichen Regionen gemeldet, die sich über mangelnde Informationen ihrer Ortsverbände in den seit über einem Jahr herrschenden Kontakt Beschränkungen beklagt haben. Gerade wir als Funkamateure sollten solche Probleme nicht haben. Berichte hier im Rundspruch sowie positive Rückmeldungen aus persönlichen Gesprächen zeigen aber deutlich, dass es auch anders geht. Viele Mitglieder haben dank virtueller Treffen wieder Kontakt zu ihrem Ortsverband gefunden. Die gute Auslastung der vom VFDB angemieteten BBB-Plattform zeigt dies ebenfalls deutlich. Natürlich kann mangelnde Kommunikation in den Orts- und Bezirksverbänden nicht von oben geregelt werden. Mitglieder mit entsprechendem Bedarf nach mehr Kommunikation sollten bitte ihre regionalen Ansprechpartner kontaktieren und hier für Schwung sorgen. Die Kontaktdaten aller Bezirks- und Ortsverbände sind auf der VFDB-Homepage gelistet.


HAM RADIO 2021 vom 25. bis 27. Juni 2021
Wie aus vielen Meldungen bekannt, findet die diesjährige Messe wieder virtuell statt, in diesem Jahr unter dem Titel “HAM RADIO World”. Der DARC und die Messegesellschaft haben mit viel Kreativität und Programmieraufwand die technischen Möglichkeiten geschaffen, die für uns Funkamateure so wichtigen Begegnungen virtuell nachzustellen. Für interessierte Besucher der Messe wird es sicher von Vorteil sein, sich frühzeitig und nach Bekanntwerden der technischen Möglichkeiten damit vertraut zu machen. Aktuell kann über den Link pre.ham.darc.de schon mal geschnuppert werden. Das langjährig etablierte VFDB-Treffen am Messe-Samstag um 12 Uhr wird über die Plattform JITSI nachgebildet - den Link dorthin findet Ihr rechtzeitig vor der Messe auf vfdb.org. Hierzu sind keine weiteren Login-Daten notwendig.

Wir sehen und hören uns dann am 26. Juni virtuell zur HAM RADIO World!
Meldungen aus den VFDB-Bezirksverbänden und -Referaten
BV-Bayern Jahresversammlung 2021
Die Vertreter aus den Ortsverbänden und der BV-Vorstand Bayern trafen sich am 21. Mai 2021 auf der BBB-Plattform des VFDB zu ihrer diesjährigen Jahresversammlung. Bis auf einen entschuldigten OVV waren alle bayerischen Ortsverbände vertreten. Auch viele zusätzliche Interessierte und OVV-Vertreter hatten sich teils auch nur über Telefon eingewählt. Die zweieinhalbstündige Versammlung wurde von Vorstandsmitglied OM Danielo, DL7TA durchgehend begleitet. Im Herbst 2021 wird der BV Bayern 25 Jahre alt. Er wurde im Zuge der Neugliederung des VFDB e.V. im Jahre 1996 aus den Bezirken Nürnberg, München und Regensburg in der Gründungsversammlung in Nürnberg aus der Taufe gehoben. Ein Team aus geeigneten OM wird sich um eine würdige Veranstaltungs-Kette kümmern. Auch Themen rund um den BV-Fieldday Mitte Juli wurden besprochen. Die nächste BV-Versammlung wird hoffentlich dann wie geplant wieder in Lenting im Herzen Bayerns im März 2022 als Präsenzveranstaltung stattfinden.


Einladung zum BV-Bayern-Fieldday 2021
Der VFDB-Bezirksverband Bayern plant seinen traditionellen BV-Bayern-Fieldday 2021, der vom 16. bis 18. Juli in Riegelstein, unweit der A9 zwischen Nürnberg und Bayreuth gelegen im Locatorfeld JN59RP stattfinden wird. Bereits 2020 hatte man dort einen grandiosen Platz bevölkert. Deshalb wird man wieder in Oberfranken auf dem Gelände des Jugendzeltplatzes Riegelstein den VFDB Bayern Fieldday zelebrieren. Alle Mitglieder des VFDB und interessierte Gäste sind herzlich eingeladen, dort ein schöne Zeit zu verbringen. Es stehen 2.500 m² für Zelte und Funk-Equipment zur Verfügung. Gutes Wetter und eine entspannte Zeit wünscht das Fieldday-Team des VFDB-Bezirksverbandes Bayern.


Mailinglisten im VFDB e. V.
Das Referat “Redaktion & Web” des VFDB informiert, dass der VFDB e. V. seit Kurzem die im Internet üblichen Mailinglisten anbietet und für einige Ortsverbände bereits solche aktiviert hat. Eine Mailingliste bietet einer Gruppe von Menschen die Möglichkeit zum Informationsaustausch per E-Mail. Der wesentliche Unterschied zu einer normalen E-Mail an mehrere Empfänger besteht darin, dass hierfür eine separate E-Mail-Adresse verwendet wird. Der VFDB e. V. macht diese Listen mit dem in der E-Mail-Adresse vorangestellten Wort “liste” kenntlich. Sendet man an solch eine E-Mail-Adresse eine Nachricht, so verteilt die Mailinglisten-Software diese automatisch an die hinterlegten Mitglieder. Nur angemeldete Absender können an solch einer Mailingliste teilnehmen. Ortsverbandsvorsitzende, die eine Mailingliste für ihre Mitglieder einrichten möchten, können sich gern per E-Mail an webteam [ätt] vfdb. org wenden und erhalten dann eine Einführung und weitere Unterstützung.


Aktuelles aus den Referaten


Einladung zum Z-Contest auf UKW
Der VFDB e. V. lädt zur Teilnahme an den Teilen 3 und 4 des Z-Contestes am Samstag, den 12. Juni 2021 ein. Der 3. Teil findet von 12:00 Uhr bis 14:00 Uhr UTC auf 2 m und Teil 4 von 14:00 Uhr bis 15:00 Uhr UTC auf 70 cm jeweils in SSB und CW statt. Die Ausschreibungen dazu können auf der VFDB-Webseite www.vfdb.org nachgelesen werden. Die Logs sollen bis zum 21. Juni per E-Mail an dl6on [ätt] vfdb .org geschickt werden. Vom Funkbetriebsreferat können auch Sonderstationen zur Verfügung gestellt werden. Die aktualisierte Contest-Datei von DO5HCS findet sich wie gewohnt im Downloadbereich unter Funkbetrieb/Contestformulare.


Peilveranstaltung des ARDF-Referats
Die Organisatoren um den ARDF-Referenten OM Charly, DL3YDJ sind optimistisch, dass aufgrund der positiven Aussichten für den August das traditionelle Peilwochenende in der Wingst in der Zeit vom 13. bis 15. August stattfinden wird. Alle Vorbereitungen laufen nach Plan, und wenn die Behörde das vorgelegte Konzept abgesegnet hat, ist die größte planerische Hürde bereits genommen.


Wie immer an dieser Stelle der Hinweis zum VFDB-Aktivitätsmonat
Im Juni sind die Mitglieder des Bezirksverbandes Berlin-Brandenburg zu besonderer Aktivität aufgerufen, zum Beispiel zur Teilnahme an den Z-Runden. Nach der Sommerpause werden es im September die Mitglieder der Bezirksverbände Baden und Sachsen sein. Dies wird honoriert durch doppelte Punktzahlen im OV-Wettbewerb „VFDB aktiv”.
Meldungen aus den VFDB-Ortsverbänden
Leer (Z31): 10-Meter-Relais DB0LER wieder in Betrieb
Wie in einer kurzen Mitteilung auf der Homepage von Z31 zu lesen ist, ist nach erfolgter Instandsetzung das 10-m-Relais DB0LER auf der Frequenz 29,670 MHz wieder on air.
Wie der OV Z31 weiter mitteilt, sind nach rund einem Jahr die Renovierungsarbeiten am Leuchtturm in Campen abgeschlossen. Das FM-Relais DB0ET ist mit einem sehr guten Signal auf 438,925 MHz bereits seit Anfang April wieder in der Luft. Auch der APRS-Digipeater DB0ET ist wieder in Betrieb und versorgt die Region um die Emsmündung mit guten Signalen. Nähere Einzelheiten und Berichte dazu sind auf der Homepage von DB0ET zu finden.


Gießen (Z33): Online-Lehrgang für die Amateurfunkzeugnis-Klasse A
Wie der OVV des VFDB-Ortsverbandes Gießen (Z33), André DD8AKA mitteilt, führen ab diesem Monat 12 Ausbilder aus den Ortsverbänden Z33, F07, F15, F19 und F26 einen Online-Kurs zur Erlangung der Klasse A durch. Los geht’s am kommenden Montag, den 7. Juni. Dazu kann man sich auch jetzt noch anmelden bei der Kursleiterin Annette DL6SAK per E-Mail: DL6SAK [ätt] darc.de. Der Online-Unterricht findet jeweils montags um 19:00 Uhr statt.


Bonn (Z37): Das Relais DB0DT zieht um
Der vormalige Standort des Relais DB0DT auf der Fuchskaute im Westerwald musste wegen eines Eigentümerwechsels aufgegeben werden. Der Umzug von der Fuchskaute zum geplanten neuen Standort Höllkopf auf den Fernmeldeturm bei Driedorf im Lahn-Dill-Kreis nimmt nun Fahrt auf. Die Relais-Urkunde ist von der Bundesnetzagentur umgeschrieben worden, mit den Verantwortlichen der Turmgesellschaft wurde ein geeigneter Platz im Betriebsraum sowie ein Antennenmast auf der oberen Plattform gefunden. Sobald die Vorarbeiten abgeschlossen sind, beginnen die Installationsarbeiten auf dem Höllkopf.


Rottweil (Z48): Erfahrungen mit LoRa APRS
Heiko DG1GJH aus dem VFDB-OV Rottweil hat ein LoRa-APRS-iGate aufgebaut. Noch liegt die kleine Platine auf seinem Schreibtisch, in der nächsten Zeit wird er diesen neuen APRS-Einstieg noch optimieren. Das noch relativ neue Betätigungsfeld LoRa im Amateurfunk ermöglicht es, mit geringem technischen Aufwand für wenig Geld aktiv zu werden. Auf Basis eines ESP32-Microcontrollers kann auf 433 MHz durch das verwendete LoRa-Übertragungsprotokoll eine interessante Ergänzung zum klassischen 2-m-APRS auch im Bezug auf die Reichweite entstehen. Auf einer solchen kleinen Platine befindet sich alles, was zum Betrieb benötigt wird: ein GPS-Modul, ein HF-Transceiver und sogar ein Display. Derzeit ist das Projekt noch in der Testphase, Details findet Ihr auf der Homepage des OV Rottweil unter z48.vfdb.org.


Weiden (Z64): OV-Treff zum 100. Mal auf JITSI
Der OV Weiden nutzt seit Beginn der Kontaktbeschränkungen Anfang März 2020 die Open-Source-Videokonferenz-Plattform JITSI. Durch gezielte Aufforderung von Mitgliedern konnte der Teilnehmerkreis stetig gesteigert werden. Zwei Bauprojekte im OV wurden so erfolgreich gestartet. Die für Schulung und Erprobung gebauten AREDN-Koffer konnten am 1. Mai ausgiebig im Feld getestet werden. Sie sollen später interessierten Ortsverbänden oder Gruppen im Bezirksverband Bayern zur Verfügung gestellt werden. Am 4. Juni war es das 100. Mal, dass man sich virtuell getroffen hat. Dem war ein persönliches Treffen zum KW-Antennentest an Fronleichnam bei strahlendem Sonnenschein und 12 Teilnehmern vorausgegangen. Durch den immer gleichlautenden Einstiegs Link waren die virtuellen Treffen über die vielen Kontaktkanäle binnen Minuten hergestellt.
Meldungen aus dem Bereich des Amateurfunks
* Die Bundesnetzagentur teilt mit, dass nach einer längeren coronabedingten Zwangspause an einigen Niederlassungen wieder Amateurfunk-Prüfungen durchgeführt werden. So stehen in Dortmund derzeit Prüfungstermine am 3., 10. und 17. Juli zur Verfügung. In Eschborn finden Prüfungen am 13. und 20. Juli statt. Die Münchener Niederlassung der BNetzA bietet ebenfalls eine Reihe von Prüfungsterminen im Juni und Juli an. Weitere Prüfungsorte und -termine findet Ihr online auf bnetza.de/amateurfunk.
* Wie in der A-DX-Mailingliste von Christoph Ratzer zu lesen war, war am Montag, den 24. Mai vormittags zwischen 9 und 12 Uhr UTC russischsprachiger Sprechfunk auf 38 MHz in SSB zu hören. Den Angaben zufolge wurden Zahlenwerte verlesen. Dabei wurde auch die Stadt Baranowitschi im Westen Weißrusslands genannt. SWLs bringen dies mit der erzwungene Landung eines Flugzeugs in Minsk in Verbindung.
* In diesem Jahr hat die Sporadic-E-Saison ungewöhnlich früh eingesetzt. So wurden am 25. Mai im Raum Dresden UKW-Hörfunksender aus dem Raum Valencia empfangen. Bereits am 22. Mai waren am frühen Abend an der Ostseeküste Schleswig-Holsteins UKW-Radiosender aus Sardinien und Süditalien in rauschfreiem Stereo zu hören. Hier war eine scharf abgegrenzte MuF bei ca. 94 MHz auffällig: Unterhalb dieser Marke war die Skala voll mit UKW-Sendern aus 2000 km Entfernung, darüber waren nur die üblichen Sender im Nahbereich zu hören. Am 25. Mai stieg die MuF bis ins 2-m-Band, so waren in Norddeutschland morgens Stationen aus 4X (Israel) zu hören, am späten Nachmittag ging das Band dann Richtung Polen und den Moskauer Raum auf.


Und hier einige Kurzmeldungen aus dem DX-Mitteilungsblatt:


* Deutschland. Mit dem Sonderrufzeichen DP90JMT wird seit dem 1. Juni und noch bis 30. November an die 90. Wiederkehr der Patenterteilung für Junker-Morsetasten erinnert. Hierzu wird auch ein Sonderdiplom für CW-Verbindungen herausgegeben.
* Panama. Der 200. Jahrestag der Unabhängigkeit Panamas wird noch bis zum 30. November mit dem Betrieb der Sonderstation HP200I auf Kurzwelle in SSB und Digimodes gefeiert.
* Kanada. Noch bis zum 28. Juni wird mit der Sonderstation XM2Z der 50. Jahrestag der Einführung des Multikulturalismus als offizielle Politik in Kanada gefeiert.
* Frankreich. Auch in diesem Jahr planen Dietmar DK5OPA, Stefan DJ5KX, Martin DL1DCT, Andreas DL5KA, Karl-Heinz DL8KR und Hans DJ8EI zum Leuchtturm-Wochenende ILLW 2021 am 21./22. August wieder als TM0BSM vom Leuchtturm in Berck-sur-Mer vom Locator JO00SJ aus aktiv zu werden.


Es folgt die Terminvorschau zu Contesten und Aktivitäten:


* Der DIG-Frühjahrscontest findet am 9. Juni auf Kurzwelle in CW statt, am 10. Juni dann in SSB.
* Wie eben bereits angekündigt: UKW-Contester treffen sich am Samstag, 12. Juni nachmittags zum VFDB-Contest auf 2 m und 70 cm.
* Vom 10. bis 22. Juni findet im Großen Buchwedel bei Seevetal ein Foxoring-Einzeltraining statt. 10 Sender sind im Wald versteckt, die rund um die Uhr auf 3579 kHz senden. Diese gilt es auszupeilen und einen dort aufzufindenden Buchstaben in einer Karte zu markieren. Veranstaltet wird dieses Foxoring-Training von den Winsener Funkamateuren, Details dazu gibt es online unter amateurfunk-winsen.de.
* An dieser Stelle noch die Bitte, sich am 27. Juni am überregionalen 2-m-FM-Ausbildungscontest des DARC-Distriktes Nordrhein zu beteiligen. Damit wird Neulingen der Einstieg in den Contestbetrieb erleichtert, geduldige QSO-Partner sind hier immer gerne willkommen.
* Am 4. Juli geht der Längstwellensender SAQ wieder auf 17,2 kHz auf Sendung. Es wird zwei Aussendungen geben: um 9:00 und 12:00 Uhr UTC. Auf YouTube wird das Event live aus dem Senderraum übertragen und die Amateurfunkstation SK6SAQ wird ganztägig auf 3535 kHz in CW sowie 7140 kHz in SSB QRV sein.


Und hier noch der Hinweis zu den Funkrunden:
* Die französische RADIOAMPT trifft sich wöchentlich an jedem Samstag um 8:00 Uhr Lokalzeit auf 3.660 kHz plus/minus QRM zu ihrer Runde „QSO de section RADIOAMPT“.
* An jedem Mittwoch läuft ab 8:00 Uhr Ortszeit die VFDB-RPZ-Runde auf 3688 kHz.


Dies war der Rundspruch des Verbandes der Funkamateure in Telekommunikation und Post e.V., zusammengestellt vom VFDB-Redaktionsteam. Weitere tagesaktuelle Meldungen findet ihr auf unserer Webseite www.vfdb.org, dort kann auch diese Rundspruchausgabe nachgehört werden. Habt Ihr Beiträge und Infos, die Ihr zum VFDB-Rundspruch beisteuern möchtet? Dann schickt eure Nachrichten gerne formlos per E-Mail an redaktion [ätt] vfdb . org.


Wir hören uns wieder mit einer neuen VFDB-Rundspruch-Ausgabe nach der Sommerpause am 4. September um 15 Uhr UTC in der Z-Runde auf 3639 kHz sowie zeitgleich im Echolink-Konferenzraum des VFDB mit der Nummer 354 399. Im Programm von “SATzentrale - Dein Technikradio” wird der VFDB-Rundspruch am kommenden Montag um 21 Uhr gesendet. Am Dienstag, den 8. Juni wird dieser Rundspruch ab 20 Uhr Ortszeit im Echolink-Konferenzraum des VFDB wiederholt.


Euer VFDB-Redaktionsteam wünscht euch einen schöne und gesunde Sommerzeit mit vielen persönlichen Treffen und Veranstaltungen im Rahmen der Möglichkeiten. Macht Funkbetrieb und nutzt die ansteigenden Bedingungen auf KW und auf den UKW-Bändern - wir hören uns! Vielen Dank für’s Zuhören und bis zum 4. September,


Euer VFDB-Rundspruch-Team


________________


Impressum
Teamleitung: Michael Eggers, DL9LBG
E-Mail an die Redaktion: redaktion@vfdb.org
Redaktionsschluss: montags vor dem ersten Samstag im Monat
Die Redaktion behält sich vor, eingesandte Meldungen zu bearbeiten.
Herausgeber
VFDB e. V., vertreten durch den 1. Vorsitzenden Heribert Spießl, DG9RAK


Dieser Rundspruch wird freigegeben unter der Creative-Commons-Lizenz Namensnennung, Keine kommerzielle Nutzung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen, Version 4.0 Deutschland (CC BY-NC-SA 4.0 de, https://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/4.0/legalcode.de)
- Seite -