fading.de, das große Portal für Rundfunkfernempfang

Ausgabe für Braille-Zeile und Screenreader.

Deutschlandrundspruch des DARC

Aktuelle Ausgabe

Nachstehend finden Sie die aktuelle Ausgabe des Deutschlandrundspruchs des Deutschen Amateur Radio Clubs e.V. (DARC). Diese Publikation erfolgt mit freundlicher Genehmigung des DARC e.V.

Weitere Informationen zum Verband finden Sie auf der Website des DARC. Für den Inhalt ist allein der DARC verantwortlich.

Live-Sendung

Der DARC strahlt den Rundspruch an jedem Donnerstag um 1730 UTC auf 3.777 kHz in LSB aus.

12.03.2020

Hallo, liebe SWLs, YLs und OMs,

Sie hören den Deutschland-Rundspruch Nummer 10 des Deutschen Amateur-Radio-Clubs für die 11. Kalenderwoche 2020. Diesmal haben wir Meldungen zu folgenden Themen:

– 5. FUNK.TAG kann leider nicht stattfinden
– Bergheimer Amateurfunk-Flohmarkt auf den 13. Juni verschoben
– Amateurfunk in der Praxis – Seminar im Distrikt Köln-Aachen ein voller Erfolg
– HAM CAMP 2020: Jetzt online anmelden!
– YL-Referat mit neuer Stellvertreterin
– Aktuelle Conteste
– Was gibt es Neues vom Funkwetter?

Hier die Meldungen:

Fünfter FUNK.TAG kann leider nicht stattfinden
Aufgrund der aktuellen Entwicklungen im Fall der Corona-Infektionen haben der DARC-Vorstand und die Geschäftsführung entschieden, den ursprünglich für den 18. April geplanten FUNK.TAG in Kassel abzusagen. Wir folgen damit der Empfehlung von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn für Veranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern. Auch in Hessen hat das hessische Gesundheitsministerium mittlerweile empfohlen, Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmern wegen der Ausbreitung des Coronavirus abzusagen.
„Wir stehen zu unserer Verantwortung, auch wenn es uns sehr schwerfällt“, begründet der DARC-Vorsitzende Christian Entsfellner, DL3MBG, die Entscheidung und fügt an: „Die Gesundheit der Besucher und der Schutz der Bevölkerung stehen hier im Vordergrund.“ Weitere Informationen folgen in den nächsten Tagen.

Bergheimer Amateurfunk-Flohmarkt auf den 13. Juni verschoben
Der 39. Bergheimer Amateurfunk-Flohmarkt von G20 wird vom 14. März auf den 13. Juni 2020 verschoben. Die allgemeine Situation ist derzeit sowohl für die Aussteller, das G20-Team und auch die Besucher gefühlt unsicher. Nach reiflicher Überlegung ist das Flohmarkt-Team im OV G20 übereingekommen, dass es sinnvoll erscheint, den 39. Bergheimer Amateurfunk-Flohmarkt zu verschieben. Alle bereits getätigten Reservierungen sowie bereits gekaufte Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit.
Sollten Sie an diesem Tag nicht können oder Ihre Reservierung rückabwickeln wollen, so wenden Sie sich bitte per E-Mail an die Veranstalter [1]. Es wird versucht, Ihnen schnellstmöglich weiterzuhelfen.

Schulung für Funktionsträger im Distrikt Württemberg (P) erfolgreich
Am 7. März lud der DARC-Distrikt Württemberg (P) zu einem Funktionsträgerseminar „vor Ort“ in Albstadt ein. Parallel dazu finden diese Art Seminare jeweils im Frühling und Herbst in der DARC-Geschäftsstelle in Baunatal statt. Doch schon in der Vorstellungsrunde am Samstagmorgen wurde deutlich, dass mancher der anwesenden Amtsträger die Anreise über rund 400 Kilometer bisher scheute. „Ich bin froh, dass das Seminar heute hier stattfindet“, bekundeten einige der rund 25 Teilnehmer in der Vorstellungsrunde. Als Referenten begrüßte der Distriktsvorsitzende Dr. Erhard Blersch, DB2TU, den DARC-Datenschutzbeauftragten Wolfgang Schwarz, DK9VZ, und von der Geschäftsstelle den Geschäftsführer Jens Hergert, DK7JH, und CQ DL-Chefredakteur Stefan Hüpper, DH5FFL. Über sieben Stunden folgte ein strammes Programm. DK9VZ erhellte manchem die Augen beim aktuellen Thema der Datenschutzgrundverordnung. Dazu gehört beispielsweise, dass man E-Mails mit einem großem Empfängerkreis über die BCC-Funktion versendet oder noch besser mit Hilfe eines E-Mailverteilers. Stefan Hüpper machte deutlich, dass vor allem die DARC-Mitglieder selbst aufgerufen sind, „ihre“ CQ DL als Autor mitzugestalten. Außerdem machte er deutlich, dass die CQ DL für die interne Öffentlichkeitsarbeit ein sehr geeignetes Mittel sei. Jens Hergert stellte die Geschäftsstelle und ihre Dienstleistungen im Detail vor und lenkte auch das Augenmerk auf aktuelle IT-Themen im DARC e.V. Hier ist besonders die DARC-Webseite zu nennen, deren Content Management System in Bälde ein wichtiges Sicherheitsupdate benötigt. Abschließend stellte der DV Erhard Blersch den OV Albstadt (P34) vor. Das aktuelle 160-m-Projekt sorgt nicht nur für die Belebung von Technikdiskussionen, sondern steigert auch die Aktivität allgemein. Die Veranstaltung endete nach fast acht Stunden mit dem Ergebnis, dass nun viele Funktionsträger ein Basis-Rüstzeug für Ihre Arbeit in den Ortsverbänden verfügen. Weitere Informationen zu den Funktionsträgerseminaren erhalten Sie auf der DARC-Webseite [2].

Amateurfunk in der Praxis – Seminar im Distrikt Köln-Aachen ein voller Erfolg
Das Team des Ortsverbandes G09 hatte am 7. März zum QO-100-Seminar nach Bad Honnef geladen und 40 Funkfreunde aus drei Distrikten und 17 Ortsverbänden waren gefolgt. Bereits Anfang Februar war der angebotene Vortrag mit praktischer Vorführung über den aktuellen geostationären Amateurfunksatelliten QO-100 ausgebucht. Das Interesse hat die Veranstalter überwältigt.
In der Nähe des Mittelmastes der Dipolantenne von DLØAD wurde eine Empfangsstation aufgebaut, der Parabolspiegel ausgerichtet und der Satellit im Wechsel mit einem SDRplay USB-RX sowie SDR USB-Dongle mit guten Signalen empfangen. Neben einem Theorieteil begeisterte die Teilnehmer die praktische Vorführung im Hof des THW Bad Honnef.
In den Medien wurde die Veranstaltung bei WDR4 und WDR5 angekündigt. Darüber informiert Stefan Scharfenstein, DJ5KX.

HAM CAMP 2020: Jetzt online anmelden!
Vom 26. bis 28. Juni lockt die HAM RADIO viele Funkamateure nach Friedrichshafen. Der DARC e.V. als ideeller Träger der Messe bietet wieder ein vielseitiges Rahmenprogramm am Bodensee. Dazu zählt seit Jahren auch das HAM CAMP. Der DARC e.V. bietet dort Teilnehmern bis 27 Jahren, Jugendgruppen und ihren Betreuern wieder die Möglichkeit, direkt auf dem Messegelände zu übernachten, die Messe zu erkunden und Gleichaltrige kennenzulernen. Das HamCamp befindet sich direkt auf dem Gelände in einer ungenutzten Messehalle und hat Platz für 120 Leute. Zur regulären Teilnahme am Camp zählen drei Übernachtungen von Donnerstag bis Sonntag, Eintritt zur Messe, Frühstück, Waschräume, PKW-Parkplatz an der Halle, Strom im Schlafabteil. Alle weiteren Infos und die Online-Anmeldung gibt es auf der DARC-Webseite [3]. Bei Fragen schreibt man einfach eine E-Mail [4].

YL-Referat mit neuer Stellvertreterin
Seit wenigen Tagen hat Heike Drechsler, DL3HD, YL-Referentin im DARC e.V., eine neue Stellvertreterin. Carmen Weber, DM4EAX, hat sich sofort bereit erklärt, im Referat auf Bundesebene mitzuarbeiten und unterstützend tätig zu sein. Der Vorstand freut sich über die tollen Neuigkeiten und wünscht alles Gute.

Aktuelle Conteste

  1. März: DIG QSO Party, AGCW-DL QRP Contest und YL-Aktivitätsparty
  2. März: UBA Spring Contest, DIG QSO Party und YL-Aktivitätsparty
  3. März: Bukarest Contest
    Die Ausschreibungen finden Sie auf der Webseite des Contest-Referates [dx] sowie mittels der Contesttermin-Tabelle in der CQ DL 3/20, auf S. 60.

Der Funkwetterbericht vom 10. März, erstellt von Hartmut Büttig, DL1VDL
Rückblick vom 3. bis 9. März:
Seit dem 7. März ist die zum neuen Sonnenfleckenzyklus 25 zugehörige Region 2758 sichtbar. Seit dem 2. Februar war die Sonne fleckenfrei. Der solare Flux betrug weiterhin konstant 70 Fluxeinheiten. Das Erdmagnetfeld war ruhiger als in der Vorwoche. Eine isolierte Störung, bei der der geomagnetische Index k auf Drei stieg, gab es am Nachmittag des 4. März. An den anderen Tagen schwankte der k-Index zwischen Null und Zwei. Auch der Sonnenwind war nur am 3. und 4. März etwas intensiver und blies mit bis zu 460 km pro Sekunde. Die ruhigste Nacht war vom 6. zum 7. März. Die DX-Bänder mit den lautesten Signalen waren 20 und 40 m. Die Bänder über 20 m öffneten mittags in südliche Richtungen, an einigen Tagen sogar gut. Auf den Bändern 12 und 10 m reichte die Ionisierung in unseren geografischen Breiten noch nicht. Die Bedingungen auf den Bändern unter 40 m profitierten von der ruhigen Geomagnetik und lieferten immer noch ziemlich laute DX-Signale.

Vorhersage bis zum 17. März:
Der Sonnenfleck 2758 zeigt bereits leichte Zerfallserscheinungen. Wie erwarten keine Flares. Das koronale Loch CH954 kann bis zum 11. März für erhöhten Sonnenwind und isolierte, also stundenweise Störungen des Erdmagnetfeldes sorgen. Danach sind bis zum 18. März keine nennenswerten Störungen vorhergesagt worden. Wir erwarten gegen Mittag und am späten Nachmittag die höchsten Grenzfrequenzen der F2-Schicht und damit günstige Ausbreitungsbedingungen auf den Bändern 20, 17, manchmal auch 15 m [5]. An unserem zeitigen Sonnenaufgang merken wir, dass die Grayline-DX-Zeiten kürzer werden. Aber die Signale der unteren Kurzwellenbänder auf den Nachtlinien sind noch gut.
Die NASA berichtet, dass ihr DOSCVR-Satellit (Deep Space Climate Observatory) nach einem Ausfall seit Ende Juni 2019 jetzt wieder in Betrieb ist. Seit 2015 umkreist er in etwa 1,6 Millionen km die Erde. Er liefert neben Klimadaten auch Sonnenwinddaten und ist in das Warnsystem vor geomagnetischen Störungen eingebunden [6].

Es folgen nun die Orientierungszeiten für Gray-Line DX, jeweils in UTC:

Sonnenaufgang: Auckland/Neuseeland 18:15; Melbourne/Ostaustralien 20:13; Perth/Westaustralien 22:13; Singapur/Republik Singapur 23:11; Tokio/Japan 20:58 Honolulu/Hawaii 16:43; Anchorage/Alaska 16:26; Johannesburg/Südafrika 04:06; San Francisco/Kalifornien 14:27; Stanley/Falklandinseln 09:42; Berlin/Deutschland 05:31.

Sonnenuntergang: New York/USA-Ostküste 22:57; San Francisco/Kalifornien: 02:13; Sao Paulo/Brasilien 21:26; Stanley/Falklandinseln 22:30; Honolulu/Hawaii 04:39; Anchorage/Alaska 03:48; Johannesburg/Südafrika 16:28; Auckland/Neuseeland 06:46; Berlin/Deutschland 17:03.

Das waren die Meldungen des DARC-Deutschland-Rundspruchs. Die Redaktion hatte Thorsten Schmidt, DO1DAA, vom Amateurfunkmagazin CQ DL. Meldungen für den Rundspruch – mit bundesweiter Relevanz – schicken Sie bitte per Post oder Fax an die Redaktion CQ DL sowie per E-Mail ausschließlich an redaktion@darc.de. Diesen Rundspruch gibt es auch als PDF- und MP3-Datei auf der DARC-Webseite, in Packet Radio unter der Rubrik DARC sowie per E-Mail-Abonnement. Über die DARC-Webseite [mail] können Sie sich dazu jederzeit an- und abmelden. Bitte bewahren Sie dazu Ihr Passwort stets griffbereit auf!

Vielen Dank fürs Zuhören und AWDH bis zur nächsten Woche!

Verzeichnis der Internetadressen
[1] abwicklung@ov-g20.de
[2] https://www.darc.de/geschaeftsstelle/ausbildungszentrum/#c35458
[3] www.darc.de/ajw/hamcamp
[4] hamcamp@darc.de
[5] http://digisonda.ufa.cas.cz/
[6] https://www.nesdis.noaa.gov/content/noaas-dscovr-satellite-operating-again
[dx] https://www.darc.de/der-club/referate/referat-conteste