fading.de, das große Portal für Rundfunkfernempfang

Ausgabe für Braille-Zeile und Screenreader.

Deutschlandrundspruch des DARC

Aktuelle Ausgabe

Nachstehend finden Sie die aktuelle Ausgabe des Deutschlandrundspruchs des Deutschen Amateur Radio Clubs e.V. (DARC). Diese Publikation erfolgt mit freundlicher Genehmigung des DARC e.V.

Weitere Informationen zum Verband finden Sie auf der Website des DARC. Für den Inhalt ist allein der DARC verantwortlich.

Live-Sendung

Der DARC strahlt den Rundspruch an jedem Donnerstag um 1730 UTC auf 3.777 kHz in LSB aus.

17.10.2019

Hallo, liebe SWLs, YLs und OMs,

Sie hören den Deutschland-Rundspruch Nummer 42 des Deutschen Amateur-Radio-Clubs für die 42. Kalenderwoche 2019. Diesmal haben wir Meldungen zu folgenden Themen:

– Der DARC e.V. gratuliert zu 50 Jahren DIG
– Unterlagen und Videos des Notfunk-Symposiums stehen bereit
– AJW-Arbeitstagung in Baunatal
– Neuer Sendetermin: Reportage im BR-Fernsehen über den OV Fürstenfeldbruck (C28)
– Längstwellensender SAQ am 24. Oktober zum UN-Tag aktiv
– Funkamateure ehren Ludwig von Beethoven im Jubiläumsjahr
– Aktuelle Conteste
– Was gibt es Neues vom Funkwetter?

Hier die Meldungen:

Der DARC e.V. gratuliert zu 50 Jahren DIG

Am 10. Oktober 1969 wurde die Diplom Interessen Gruppe (DIG) gegründet. Die offizielle Feier fand am 12. Oktober im Gedenken an Eberhard Warnecke, DJ8OT, in Velbert statt. Die Teilnehmer der Vorstandssitzung im Amateurfunkzentrum nutzten am zweiten Oktoberwochenende die Gelegenheit und gratulierten den 3400 Aktiven der DIG mit einem Fotogruß auf der DARC-Webseite und in den sozialen Medien.

„Erste Ergebnisse aus dem Jubiläumsjahr 2019 sprechen dafür, dass die Aktivitäten mit dem Sonderrufzeichen DR5ØDIG und dem Jubiläumsdiplom DIG-50, national wie international, das Interesse an der DIG wieder verstärkt geweckt haben. Dank der Mithilfe mehrerer DIG-Freunde, die sich als Operator für DR5ØDIG zur Verfügung gestellt haben, konnte das Log der Sonderstation mittlerweile die 10 000 QSOs überschreiten, darunter Verbindungen zu über 660 verschiedenen DIG-Mitgliedern“, berichtet Werner Theis, DH1PAL.

Die DIG gibt mittlerweile 14 Diplome sowie einige Plaketten und Trophys heraus. Wurden diese zunächst zentral von DL2JB verwaltet, so wurde diese Arbeit später auf einen größeren Kreis von Diplom-Managern verteilt. Um die Erreichbarkeit dieser Diplome zu verbessern, veranstaltet die DIG jährlich ihre QSO-Party und verschiedene Kurzconteste.

Die DIG bedankt sich bei allen, die zum 50-jährigen Gelingen des Projektes DIG beigetragen haben, sowohl bei den Vorstandsmitgliedern als auch den Mitarbeitern in Sachen Rundenabwicklung, Diplome, Conteste, Webseite und Sektionsleitungen im Ausland, aber auch bei allen, die gelegentlich die DIG unterstützt haben.

Ralf Schiffner, DK8FA, hat auf der Jubiläumsveranstaltung mit dem DIG-Vorsitzenden, Karlfried Henrichs, DL1EK, und dem DIG-Sekretär Werner Theis, DH1PAL, über die 50-jährige Geschichte der Interessengruppe gesprochen. Das Interview wird am Sonntag, den 20. Oktober, bei RADIO DARC ausgestrahlt.

Unterlagen und Videos des Notfunk-Symposiums stehen bereit

Am Samstag, den 5. Oktober, fand in der Willy-Brandt-Halle in Mühlheim am Main das erste DARC-Notfunk-Symposium statt. Neben 65 Besuchern vor Ort verfolgten bis zu 55 Teilnehmer per Livestream, sowohl über das Hamnet als auch über das Internet, die Veranstaltung [1]. Nicht nur Informationen zur Prävention und Erkennung von psychischer Belastung bei Helfern, sondern auch Vorträge über die Technologien und Verwendung von aktuellen Akku-Typen und die Nutzung des Satelliten QO-100 für den Notfunk standen auf dem Programm. Auf der DARC-Webseite stehen ab sofort die Unterlagen zu den Vorträgen und auch Mitschnitte der Vorträge zur Verfügung. Leider kam es etwa eine Stunde vor Ende der Veranstaltung zu technischen Schwierigkeiten, sodass die beiden letzten Vorträge nicht mehr aufgezeichnet werden konnten. Hier stehen die entsprechenden Vorträge als PDF-Dateien zur Verfügung. Ein ausführlicher Bericht über das Symposium erscheint in einer der nächsten Ausgaben der CQ DL. Darüber berichtet Oliver Schlag, DL7TNY, auf der Webseite des DARC-Notfunkreferats.

AJW-Arbeitstagung in Baunatal

Das Referat für Ausbildung, Jugend und Weiterbildung, kurz AJW, veranstaltet am 9. und 10. November in Baunatal eine Arbeitstagung unter dem Motto „Amateurfunk entdecken“. Mit diesem Thema wollen wir für das Jahr 2020 und darüber hinaus Neueinsteigern, langjährigen Funkamateuren oder Interessierten die vielen Facetten unseres gemeinsamen Hobbys zeigen. Auf der Arbeitstagung werden Inhalte konzipiert und umgesetzt, die in den Ortsverbänden Anwendung finden können. Die kostenlose Tagung lädt die AJW-Referenten der Distrikte ein und steht für alle DARC-Mitglieder offen. Weitere Informationen und die Anmeldung gibt es unter events.darc.de.

Neuer Sendetermin: Reportage im BR-Fernsehen über den OV Fürstenfeldbruck (C28)

Die TV-Reportage im BR-Fernsehen über den OV Fürstenfeldbruck (C28) hat einen neuen Sendetermin erhalten. Diese soll nun am 23. Oktober in der Sendung „Wir in Bayern“ im BR-Fernsehen ausgestrahlt werden. Die Reportage ist ein Teilbeitrag innerhalb der Sendezeit von 16:15 Uhr bis 17:30 Uhr. Bitte beachten Sie hierzu auch die Meldung im Deutschland-Rundspruch Nr. 38/2019 vom 19. September.

Längstwellensender SAQ am 24. Oktober zum UN-Tag aktiv

Der schwedische Längstwellensender SAQ geht am 24. Oktober zum United Nations Tag wieder auf Sendung. Die Signale auf 17,2 kHz in CW werden wie üblich mit einem historischen Maschinensender erzeugt. Die Aufwärmphase des Senders ist für 16:30 UTC geplant und die eigentliche Friedens-Nachricht wird um 17:00 UTC gesendet. Wer parallel einen Internet-Zugang hat, kann das Geschehen vor Ort im schwedischen Grimeton mit einem Videostream live verfolgen [2]. Dieses Mal werden keine QSL-Karten und keine Liste eingegangener Empfangsrapporte ausgestellt. Kurze Hörberichte per E-Mail werden aber akzeptiert [3].

Funkamateure ehren Ludwig von Beethoven im Jubiläumsjahr

Vom 16. Dezember 2019 bis 17. Dezember 2020 findet das Beethoven-Jubiläumsjahr unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier statt. Ziele dieses Jubiläums sind die Vermittlung von Ludwig von Beethovens Werk, die Stärkung und Förderung innovativer Projekte und die Steigerung der Bekanntheit Bonns als Beethoven-Stadt. Die Bonner Funkamateure werden das Jubiläumsjahr mit einem Wettbewerb und einem Spezialrufzeichen begleiten. Weitere Informationen will man in Kürze auf einer eigenen Webseite bereitstellen [4].

Aktuelle Conteste

  1. Oktober: Bayern-Ost Contest und DARC-Ausbildungscontest
  2. bis 20. Oktober: JARTS WW RTTY Contest und Worked All Germany Contest (WAG)
  3. Oktober: Bayern-Ost Contest und ON Contest 2 m
  4. bis 27. Oktober: CQ WW DX Contest
    Die Ausschreibungen finden Sie auf der Webseite des Contest-Referates [dx] sowie mittels der Contesttermin-Tabelle in der CQ DL 10/19 auf S. 58.

Der Funkwetterbericht vom 15. Oktober, erstellt von Hartmut Büttig, DL1VDL

Zunächst der Rückblick vom 7. bis 14. Oktober: Da wir uns offenbar im Minimum des 11-Jahreszyklusses befinden, wundern wir uns nicht mehr über fehlende Sonnenflecken und Fluxwerte von maximal 68 Einheiten. Im Vergleich zur Vorwoche hatten wir ein weniger gestörtes Erdmagnetfeld. Am 7. und 8. Oktober sowie ab dem 12. Oktober war das Erdmagnetfeld ruhig mit k-Werten zwischen Null und Zwei. Vom 9. bis 11. Oktober wehte der Sonnenwind mit bis zu 520 Kilometern pro Sekunde. Der k-Index erreichte in der Nacht zum 10. Oktober Werte bis Vier. Es herrschten gute DX-Bedingungen auf allen Bändern zwischen 160 und 30 m vor. KH7XS war täglich morgens auf 40 m hörbar. Das 20-m-Band war brauchbar bis gut. Auf den Bändern darüber hörte man einzelne DX-Signale, zum Beispiel morgens kurzzeitig aus ZL und VK.

Vorhersage bis zum 22. Oktober:
Der WAG-Contest steht bevor. Die Sonne bleibt unverändert sehr ruhig mit Fluxwerten von 67 Einheiten. Das geomagnetische Feld wird voraussichtlich bis zum 20. Oktober nahezu ungestört bleiben. Der nächste Schwall intensiven Sonnenwindes wird erst am 21. Oktober erwartet. Wir finden brauchbare Ausbreitungsbedingungen auf allen Bändern zwischen 160 und 20 m vor. Mit etwas Glück öffnen auch 17 und 15 m kurzzeitig und nicht nur in südliche Richtungen. Das 20-m-Band öffnet etwa 15 Minuten nach dem lokalen Sonnenaufgang. Die 3000-km-MuF beträgt dann etwa 14,7 MHz, eine Viertelstunde später bereits 17,5 MHz [5].

Korrektur zum Funkwetterbericht vom 8. Oktober:
Der Satz „Demnach soll der 25. Zyklus im kommenden Jahr auf der südlichen Hemisphäre beginnen, bei uns ein Jahr später.“ lautet korrekt: „Demnach soll der 25. Zyklus im kommenden Jahr auf der südlichen Hemisphäre der Sonne beginnen, nördlich vom Sonnenäquator ein Jahr später.“

Es folgen nun die Orientierungszeiten für Gray-Line DX, jeweils in UTC:

Sonnenaufgang: Auckland/Neuseeland 17:39; Melbourne/Ostaustralien 19:37; Perth/Westaustralien 21:38; Singapur/Republik Singapur 22:48; Tokio/Japan 20:45; Honolulu/Hawaii 16:26; Anchorage/Alaska 16:36; Johannesburg/Südafrika 03:34; San Francisco/Kalifornien 14:17; Stanley/Falklandinseln 08:56; Berlin/Deutschland 05:29.

Sonnenuntergang: New York/USA-Ostküste 22:17; San Francisco/Kalifornien 01:34; Sao Paulo/Brasilien 21:10; Stanley/Falklandinseln 22:31; Honolulu/Hawaii 04:07; Anchorage/Alaska 02:47; Johannesburg/Südafrika 16:13; Auckland/Neuseeland 06:35; Berlin/Deutschland 16:14.

Das waren die Meldungen des DARC-Deutschland-Rundspruchs. Die Redaktion hatte Stefan Hüpper, DH5FFL, vom Amateurfunkmagazin CQ DL. Meldungen für den Rundspruch – mit bundesweiter Relevanz – schicken Sie bitte per Post oder Fax an die Redaktion CQ DL sowie per E-Mail ausschließlich an redaktion@darc.de. Diesen Rundspruch gibt es auch als PDF- und MP3-Datei auf der DARC-Webseite, in Packet Radio unter der Rubrik DARC sowie per E-Mail-Abonnement. Über die DARC-Webseite [mail] können Sie sich dazu jederzeit an- und abmelden. Bitte bewahren Sie dazu Ihr Passwort stets griffbereit auf!

Vielen Dank fürs Zuhören und AWDH bis zur nächsten Woche!

Verzeichnis der Internetadressen
[1] www.darc.de/der-club/referate/notfunk/veranstaltungen/darc-notfunk-symposium-2019/unterlagen
[2] www.alexander.n.se
[3] info@alexander.n.se
[4] http://www.dl250bthvn.de
[5] http://digisonda.ufa.cas.cz/
[dx] https://www.darc.de/der-club/referate/referat-conteste