fading.de, das große Portal für Rundfunkfernempfang

Ausgabe für Braille-Zeile und Screenreader.

Deutschlandrundspruch des VFDB

Aktuelle Ausgabe

Nachstehend finden Sie die aktuelle Ausgabe des Rundspruchs des Verbands der Funkamateure in Telekommunikation und Post e.V. (VFDB). Diese Publikation erfolgt mit freundlicher Genehmigung des VFDB.

Weitere Informationen zum Verband finden Sie auf der Website des VFDB. Für den Inhalt ist allein der VFDB verantwortlich.

Live-Sendung

Der VFDB strahlt den Rundspruch am jeweils 1. Samstag des Monat um 15.00 Uhr UTC auf der Frequenz 3.639 kHz in LSB aus.


VFDB-RUNDSPRUCH
________________


Liebe YLs und OM,
Ihr hört den Rundspruch des VFDB e.V., Ausgabe Januar 2023.
Meldungen aus dem VFDB-Hauptvorstand
Die VFDB-Umfrage 2022 ist beendet
694 VFDB-Mitglieder haben sich an der Umfrage beteiligt und haben damit einen wertvollen Beitrag für die Zukunft des Vereins geleistet. Nun ist die Projektgruppe Zukunft damit beschäftigt, die Antworten und Zahlen der Umfrage auszuwerten und geeignete Maßnahmen zu definieren. Aber auch hier ist eure Mithilfe gefragt. Wer Interesse daran hat, mitzuwirken und unseren Verein aktiv mitzugestalten, der möge sich per E-Mail melden.


Zulu-Talk
Am Dienstag, den 27. Dezember fand der zweite Zulu-Talk statt. Themen waren neben dem Funkbetrieb auf 145.500 MHz die Benutzung von autarken Stromversorgungen im heimischen Shack und beim Portabelbetrieb. Mehrere Teilnehmer stellten im Videochat ihre bewährten Konzepte vor, und so konnten viele Teilnehmer jede Menge neue Ideen mitnehmen. Alle Anwesenden in dieser lockeren Gesprächsrunde waren sich einig: Wer nicht dabei war, hat etwas verpasst. Der VFDB-Zulu-Talk ist eine regelmäßig über die Videokonferenzplattform JIT.SI stattfindende Gesprächsrunde zwischen interessierten Funkamateuren zu verschiedenen Themen. Der nächste Zulu-Talk findet am Mittwoch, den 8. Februar 2023 ab 20 Uhr statt. Die genauen Einwahldaten werden dazu rechtzeitig auf der VFDB-Homepage veröffentlicht. Wer interessante Themen hat, kann sich vorab an das Webteam des VFDB wenden.
Meldungen aus den VFDB-Bezirksverbänden und -Referaten
Ein Hinweis vom Referat Beitragseinzug
Zu Beginn des neuen Jahres ist der Mitgliedsbeitrag fällig. Mitgliedern mit einer erteilten Einzugsermächtigung wird der richtige Betrag abgebucht. Bitte sorgt dafür, dass euer Konto eine entsprechende Deckung aufweist und dem Verein keine unnötigen Rücklastgebühren entstehen! Mitglieder, die im Laufe des Jahres das Bankkonto gewechselt haben, sollten dies unverzüglich dem Beitragseinzug mitteilen.


Duldungsregelungen wurden verlängert
Die bisherigen Duldungs-Regelungen für 160 m, 6 m, 4 m, 13 cm und 6 cm wurden mit der Verfügung Nr. 137/2022 der BNetzA bis zum 31.12.2023 verlängert. Dies wurde am 21.12.2022 im Amtsblatt Nr. 24/2022 veröffentlicht.


Das Standortreferat erinnert an die Überprüfung elektrischer Betriebsmittel
Die Pflicht zur Prüfung elektrischer Betriebsmittel ergibt sich aus der Betriebssicherheitsverordnung, § 3 "Gefährdungsbeurteilung" und § 14 "Prüfung von Arbeitsmitteln" sowie aus der DGUV-Vorschrift 3 "Elektrische Anlagen und Betriebsmittel".
Der Prüfumfang der Betriebsmittel gliedert sich in folgende Bereiche: Messen, Erproben, Funktionsprüfung, Dokumentation, Auswertung und Kennzeichnung. Zur Dokumentation der Prüfergebnisse ist die Aufzeichnung von Messwerten und Messverfahren notwendig. Prüfergebnisse sind mindestens bis zur nächsten Prüfung aufzubewahren. Eine zusätzliche Dokumentation durch das Anbringen einer Plakette mit dem nächsten Prüftermin auf dem Arbeitsmittel ist sinnvoll. Die benötigten Prüfplaketten können beim Standortreferat angefordert werden. Schreibt dazu bitte ein E-Mail an sr@vfdb.org. Ihr erhaltet so die Prüfplaketten in notwendiger Anzahl, die ihr dann an euren Relaisstellen oder Clubstationen nach der Prüfung anbringen könnt.


Auswertung zu VFDB-Aktiv 2022
Zum fünften Mal konnte der OV Celle (Z84) den OV-Wettbewerb “VFDB-Aktiv” für sich entscheiden. Die Clubstationen des OV Z84, DF0CEL und DL0UE werden deshalb im Jahr 2023 den Sonder-DOK JSZ22 verteilen. Das komplette Ergebnis wird auf der Webseite des VFDB e.V. im Januar veröffentlicht. Der Vorstand gratuliert dem Ortsverband Celle zu seinem Erfolg und wünscht, wie auch allen anderen Ortsverbänden, für 2023 viel Erfolg bei den Aktivitäten des VFDB.


Einladung zum VFDB-DLPX Contest
Der VFDB e.V. lädt zu seinem VFDB-DLPX-Contest ein, der am nächsten Sonntag, den 15. Januar auf 80 m in CW und SSB stattfinden wird. Die Ausschreibung wurde auf Wunsch der Teilnehmer geändert, der Contest wird nun in zwei 80-m-Teile wie folgt aufgeteilt: Von 13:00 bis 14:59 UTC in SSB und von 15:00 bis 15:59 in CW. Als Ziffernaustausch wird eine lfd. Nummer und zusätzlich, falls vorhanden, der DOK verlangt. Weitere Bedingungen: Jedes QSO zählt einen Punkt, jeder Prefix aus DL sowie jede Sonderstation des VFDB sind Multiplikatoren. DO5HCS hat für jeden Contest-Teil eine Exceltabelle für die Auswertung entwickelt, Hamoffice und UcxLog haben den Contest in ihrer Software bereits aufgenommen. Die genaue Ausschreibung ist auf der Webseite VFDB.org in der Rubrik “Funkbetrieb” nachzulesen.


Das Rufzeichen DL0RTA kann von VFDB-Mitgliedern genutzt werden
Das Club-Rufzeichen DL0RTA des “Runden Tisch Amateurfunk” kann von den 17 Mitgliedsverbänden für jeweils ein halbes Jahr aktiviert werden. Im ersten Halbjahr 2023 hat der VFDB e.V. das Call übertragen bekommen. Jedes VFDB-Mitglied kann das Rufzeichen mit dem Sonder-DOK RTA in die Luft bringen. Koordiniert wird dies vom Funkbetriebsreferat. Wer also DL0RTA nutzen möchte, wende sich bitte per Mail an Joachim, DL6ON. Nach der Aktivierung ist das Log im ADIF-Format zeitnah an DL6ON zu übermitteln.


Wie immer an dieser Stelle der Hinweis zum VFDB-Aktivitätsmonat
Im Januar 2023 sind die Mitglieder des BV Hamburg zu besonderer Aktivität, z. B. zur Teilnahme an den Z-Runden aufgerufen. Im Februar werden es die Mitglieder des BV Hessen sein. Die Teilnahme an dieser Aktivität wird belohnt mit doppelten Punktzahlen im OV-Wettbewerb „VFDB Aktiv“.


Telefonkonferenz im BV Hessen
Die Funktionäre im Bezirksverband Hessen treffen sich vierteljährlich zu einer Telefonkonferenz zum Austausch und Abgleich von Informationen. Der Bezirksverbandsvorsitzende Rocco, DL1XM hatte dies nach seiner Wahl im vergangenen Frühjahr initiiert. Zur Jahresabschluss-Telefonkonferenz am 5. Dezember berichteten André, DD8AKA und Hartmut, DL5FAN vom aktuellen Stand der Arbeitsgemeinschaft Zukunft des VFDB. OM André gab einen Einblick in die Gestaltung der Mitgliederumfrage.
Meldungen aus den VFDB-Ortsverbänden
Z01 (Braunschweig) lädt zur Jahreshauptversammlung ein
Am 10. Januar findet die Jahreshauptversammlung beim Ortsverband Z01 (Braunschweig) statt. Veranstaltungsort ist die Vereinsgaststätte SV-Olympia in Braunschweig. Beginn ist um 19:00 Uhr.


Z91 (Collmberg) vergibt Sonder-DOK
Anlässlich der Ersterwähnung der Stadt Oschatz vor 785 Jahren vergibt die Clubstation DCØTO des Ortsverbandes Z91 (Collmberg) im Zeitraum vom 1. Januar bis zum 30. April 2023 den Sonder-DOK 785OZ.


Z60 (Coesfeld) aktiviert DL0RTA im Mai 2023
Der Ortsverband Coesfeld (Z60) aktiviert vom 1. bis zum 7. Mai 2023 das Sonderrufzeichen DL0RTA mit dem Sonder-DOK RTA. Anlass sind die Feierlichkeiten zum 375. Jahrestag des Westfälischen Friedens zu Münster/Osnabrück. Gearbeitet wird vorrangig auf 40 m sowie auf 2 m und 70 cm, wobei auf den UKW-Bändern neben FM auch DMR und C4FM verwendet wird. Anfragen zu Sked-Terminen können gerne per E-Mail an Thomas DB6QN gerichtet werden, seine E-Mail-Adresse lautet DB6QN @ msn.com.


Und nun die Kurznachrichten
* Kein FUNKAMATEUR mehr im Handel - Die Zeitschrift FUNKAMATEUR wurde aus dem Angebot des Zeitschriftenhandels genommen und ist nur noch im Abonnement erhältlich. Grund dafür ist der Umweltgedanke: Tonnen von Papier werden farbig bedruckt und über hunderte Kilometer transportiert. Letztlich landen jedoch zwei Drittel der Exemplare unverkauft im Altpapier. Dies sei nicht mehr zeitgemäß, so der Verlag.
* Neues Over-the-horizon Radar im Pazifik - Auf der Pazifikinsel Palau wird derzeit mit dem Bau eines neuen Kurzwellenradars für die US-Luftwaffe begonnen. Das gab das US-Verteidigungsministerium Ende Dezember 2022 bekannt. Die Arbeiten sollen bis Juni 2026 abgeschlossen sein.
* Seit dem 1. Januar 2023 sendet das französische Programm von RTL nicht mehr auf der Langwelle 234 kHz vom Standort Beidweiler in Luxemburg. Dies dürfte den Stromverbrauch um etwa 6000 MWh pro Jahr senken. Bereits vor einem halben Jahr wurde der Langwellensender in den Nachtstunden aufgrund der sich anbahnenden Energiekrise ab 1:00 Uhr abgeschaltet. RTL France kann in ganz Frankreich auf UKW und DAB+ empfangen werden.
* Im Dezember 2022 wurde ein neuer Satellit mit einer chinesischen Trägerrakete gestartet. Die chinesische Amateursatellitengruppe hat den Satelliten in enger Zusammenarbeit mit den Bildungsbehörden entwickelt. Die AMSAT taufte den Satelliten auf den Namen Fengtai-OSCAR 118. FO-118 ist mit linearen Transpondern, einem FM-Repeater sowie CW- und GMSK-Telemetrie-Baken für den Amateurfunkbetrieb ausgestattet.
* Wie die schweizerische Amateurfunk-Vereinigung USKA meldet, konnte nach längeren Verhandlungen mit der Fernmeldebehörde BAKOM eine Freigabe des 4-m-Bandes für die Schweizer Funkamateure erreicht werden.
* Jagd auf FT8WW - OM Thierry, F6CUK startete seine Aktivität als FT8WW von den Crozet Islands, IOTA AF-008. Er ist auf 80 bis 6 m sowie auf QO-100 zu arbeiten.
* Das Sonderrufzeichen DB100RDF ist seit dem 1. Januar und noch bis zum 31.12.2023 auf den Bändern QRV. Es soll an die Geburtsstunde des Deutschen Rundfunks am 29. Oktober 1923 aus der Sendestelle im Berliner Vox-Haus erinnern.
* Oliver, DJ5QW plant, als D4CW und D44DX aus dem Dorf Santa Maria auf den Kapverdischen Inseln vom 4. bis 18. Januar QRV zu sein.
* Heli, DD0VR und Bigi, DE3BWR werden unter dem Rufzeichen PJ4/DD0VR noch bis 13. Januar von Bonaire aus QRV sein. Heli sendet mit 10 Watt in SSB und 5 Watt in CW auf den HF-Bändern.


Es folgt die Terminvorschau mit Contesten im Januar:
* Morgen (08.01.) findet der DARC-10-m-Contest statt.
* Wie eben gehört, trifft sich der OV Braunschweig (Z01) am 10. Januar zu seiner Mitgliederversammlung.
* Am 11. Januar ist wieder Funkertreffen beim Ortsverband Z12 in Köln.
* Am 12. Januar findet ab 18:30 Uhr der virtuelle OV-Abend des Bonner Ortsverbandes (Z37) statt.
* Am 14. Januar findet das Heelweg-Mikrowellentreffen in Westendorp unweit von Arnheim in den Niederlanden statt.
* Am 15. Januar läuft der VFDB-DLPX-Contest auf 80 m in CW und SSB.
* Am 21. und 22. Januar könnt ihr in der North American QSO Party neue Kontakte knüpfen.
* Vom 27. bis 29. Januar läuft der CQ Worldwide 160 m Contest in CW.


Und hier noch der Hinweis zu den Runden:
* An jedem Mittwoch läuft ab 8:00 Uhr Lokalzeit die VFDB-RPZ-Runde auf 3688 kHz.
* An jedem Montag findet ab 20:30 Uhr der Z21-Videotreff des OV Darmstadt zum freien Austausch über Amateurfunk und Clubleben statt.
* Unser Partnerverband in Frankreich RADIOAMPT trifft sich an jedem Samstag um 8:00 Uhr Lokalzeit auf 3.660 kHz plus/minus QRM zu ihrer Runde „QSO de section RADIOAMPT“.


Das war der Rundspruch des Verbandes der Funkamateure in Telekommunikation und Post e.V., zusammengestellt vom VFDB-Redaktionsteam. Weitere tagesaktuelle Meldungen findet ihr auf unserer Webseite www.vfdb.org, dort kann auch diese Rundspruch-Ausgabe nachgehört werden. Habt Ihr Beiträge und Infos, die Ihr zum VFDB-Rundspruch beisteuern möchtet? Dann schickt eure Nachrichten gerne formlos per E-Mail an redaktion [ät] vfdb.org. Der Redaktionsschluss für die kommende Ausgabe ist am 31. Januar.


Im Programm unseres Sendepartners “SATzentrale - Dein Technikradio” wird der VFDB-Rundspruch am kommenden Montag um 21 Uhr gesendet.


Am 4. Februar 2023 hören wir uns wie gewohnt um 15 Uhr UTC in der Z-Runde auf 3640 kHz mit einer neuen Ausgabe des VFDB-Rundspruchs. Bis dahin wünschen wir euch ein gutes neues Jahr und stets guten Empfang.


Euer VFDB-Rundspruch-Team

________________


Hier findet Ihr den VFDB e.V. online und könnt euch an Diskussionen beteiligen oder selbst Themen starten:
http://hambook.de.ampr.org/s/vfdb-ev/
https://twitter.com/VFDB_e_V

Oder besucht unsere Webseite https://www.vfdb.org/

Impressum
Teamleitung: Michael Eggers, DL9LBG
E-Mail an die Redaktion: redaktion@vfdb.org
Redaktionsschluss: montags vor dem ersten Samstag im Monat
Die Redaktion behält sich vor, eingesandte Meldungen zu bearbeiten.
Herausgeber
VFDB e. V., vertreten durch den 1. Vorsitzenden Heribert Spießl, DG9RAK

Dieser Rundspruch wird freigegeben unter der Creative-Commons-Lizenz Namensnennung, Keine kommerzielle Nutzung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen, Version 4.0 Deutschland (CC BY-NC-SA 4.0 de, https://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/4.0/legalcode.de)